Kindern den richtigen Umgang mit Hunden lernen

Begegnungen zwischen Hunden und Kindern enden oft mit Missverständnissen. Kinder machen sehr oft hektische und schnelle Bewegungen, können die Reaktionen eines Hundes nicht abschätzen und verstehen zu dem die Sprache des Hundes nicht.

Hundehalter, aber auch Eltern haben deshalb eine große Verantwortung zu tragen. Leider kommt es immer wieder dazu, dass nur dem Hundehalter die Pflicht des Aufpassens auferlegt wird. Dies ist aber oft nicht realisierbar.
Kinder wachsen heutzutage sehr oft ohne Tiere auf und wissen deshalb nicht, wie man mit diesen umgeht. Unwissenheit führt aber leider oft zu schmerzhaften Missverständnissen, zu Situationen, die ein Leben lang prägen und in den meisten Fällen vermeidbar gewesen wären.

Um Kindern den Umgang mit Hunden näher zu bringen, hat ein Team von engagierten Hundefreunden eine Kinderwebseite erstellt, die Kindern im Alter von 6-12 Jahren anschaulich die Welt der Hunde darstellt: www.wiesenwelpen.de.

Aus der Sicht des Hundes erklärt Maskottchen „Wölfchen“ den Kindern anschaulich die Welt der Hunde. Von der Entwicklung vom Wolf zum Hund, über die erste Hunderasse bis hin zu „Mitmach-Aktionen“ verschiedenster Art, wurde eine ansprechende Internetplattform für Kinder entwickelt. Verständlich und ohne Langeweile aufkommen zu lassen, erfahren Kinder so, wie Hunde untereinander kommunizieren, werden in die Anatomie der Hunde eingeführt und bekommen Tipps für den richtigen Umgang mit Hunden.

Quelle: openpr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste