Eissalon Iori in Wien bietet Eis für Hunde an

19.07.2007

Mimi schleckt es genüsslich, Bello verspeist es lieber ganz schnell: das neue Hunde-Eis des italienischen Eissalons Iori am Trattnerhof / Ecke Graben ist der Sommerhit schlechthin. Das leicht süße, selbst gemachte „dogissimo“ in den Geschmacksrichtungen Vanille-Reis, Reis und Soja ist während der Sommerhitze eine Wohltat und gesunde Extra-Belohnung für jeden Hund.

Gemeinsam mit Tierärzten und Lebensmittelexperten hat Eissalon-Chefin Simona Leonardini eine auf die Bedürfnisse des Hundes abgestimmte italienische Eiskreation erarbeitet und so eine wahrlich „tierische Leckerei“ kreiert. „dogissimo“ kommt ganz ohne Zusatzstoffe aus, ohne künstliche Aromen und ohne künstliche Farbstoffe. Einfach Natur pur mit original italienischer Rezeptur und italienischen Zutaten.

Simona Leonardini, selbst stolze Besitzerin dreier Hunde, hat lange Zeit nachgedacht, wie sie ihren Hunden im Sommer eine Abkühlung verschaffen kann: „Hunde leiden im Sommer ganz besonders unter der Hitze. Sie haben ein dickes Fell und brauchen bei sehr heißem Wetter dringend Abkühlung.“ Das Erfreuliche am „dogissimo“ Hunde-Eis: was den Hunden schmeckt, ist auch noch gesund – denn das Rezept besteht ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen. Füttert man nämlich normales Speiseeis, dann tut das dem Hund gar nicht gut. Der Zuckergehalt bei herkömmlichem Eis ist für Tiere viel zu hoch, viele Eissorten sind zudem auch noch sehr fettreich.

Serviert wird das Eis in einem Plastikbecher (klein: 200 g, groß: 300 g), den der Hund ausschlecken darf. Wer jetzt neugierig geworden ist und den angenehm süßen Eisgenuss ausprobieren möchte, sollte auf jeden Fall Simona Leonardinis Gourmet-Tipp beherzigen: „Am besten schmeckt das Hunde-Eis, wenn man es ganz kurz, also zwei bis drei Minuten antauen lässt.“

Wer für seinen kleinen Liebling einen Vorrat anlegen möchte, der kann auch eine Großpackung für zu Hause kaufen und so seinen Hund Tag für Tag mit der kühlen Köstlichkeit verwöhnen. Und als kleiner Extra-Tipp: garnieren Sie das Eis doch einfach mit ein paar Hundekeksen und fertig ist der „Coup Wuff Wuff“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste