Das erste Date – Tipps für Verhalten, Kleidung und Planung allgemein

Das erste Date ist ein ganz besonderer Termin für die meisten von uns. Für manche Paare ergibt sich daraus eine jahrelange, zuweilen lebenslange Beziehung oder die Ehe. Andere finden dadurch eine heiße Affäre, aber keine längerfristige Partnerschaft.

Dabei lernt man sich häufig durch Zufall kennen, beispielsweise, wenn man seine Hunde Gassi führt. Es ist insgesamt wichtig, sich vorab zu informieren, um sich auf das aufregende Treffen vorzubereiten.

Planung und wichtige Regeln

Das erste Date – Tipps für Verhalten, Kleidung und Planung allgemein

Syda Productions – Fotolia.com

Ganz egal, ob Mann oder Frau, ob jung oder alt, mit Hund oder ohne Hund: Jeder sollte beim ersten Date sich selbst treu bleiben. Männer finden es vielen Untersuchungen zufolge beispielsweise nicht gut, wenn ihnen Frauen nach dem Mund reden. Im Gespräch sollte man klare Standpunkte vertreten, über Interessen oder Hobbies freimütig berichten und dem Date-Partner gegenüber ehrlich seine Meinung äußern.
Dabei hat man häufig durch Gespräche beispielsweise in Chats, Emails oder Foren im Internet genügend Anknüpfungspunkte. Wenn jeder ein bisschen über den anderen weiß, ist es möglich, Gesprächspausen zu vermeiden, so dass niemand verlegen sein muss.

Verabredungen über Anwendungen auf dem Smartphone wie WhatsApp oder durch ein Telefonat sind spontan, treiben vielleicht den Blutdruck in die Höhe – aber für viele von uns sind sie ein Abenteuer und werden gerne angenommen. So hat keiner Zeit, sich vorab schon verrückt zu machen. Selbstverständlich können die Date-Partner ihr Treffen auch länger planen und sich gezielt verabreden. Das erste Date sollte am besten auf „neutralem Boden“ stattfinden.

Der Ort sollte nicht zu belebt sein und eher eine entspannte Atmosphäre bieten, um sich in Ruhe zu unterhalten und so kennenzulernen. Wer etwas nervös ist, sollte einen Ort vorschlagen, an dem er (oder sie) sich gut auskennt und sich dann sicher fühlt. Dates finden häufig  in Cafés oder Parks statt. In Parks könnten beide Date-Partner zudem ihre Hunde mitbringen, falls welche vorhanden sind. Eine Fahrt auf einem Schiff oder ein Essen in einem edlen Restaurant sind ebenfalls recht gute Möglichkeiten.

Kleidung und Styling

Der erste Eindruck ist der wohl wichtigste. In wenigen Augenblicken entscheidet sich bereits unterbewusst bei uns Menschen, ob wir jemanden mögen oder nicht. Daher sollten wir auch beim ersten Date einiges beachten. Insgesamt sollte die Kleidung nicht schrill sein, das Make-Up bei Frauen nicht übertrieben und bei Männern das After-Shave nicht zu stark oder aufdringlich.

Viele Damen wollen edle und schicke Kleidung tragen, welche man heutzutage bei Onlineshops wie peterhahn.at und anderen leicht bestellen kann. Selbst wer nichts einkauft, kann sich von den gezeigten Kombinationsmöglichkeiten dort oder auf zahlreichen Blogs inspirieren lassen.

Auch bei der Kleidung sollte man sich nicht verstellen und zudem nur Sachen tragen, in denen man sich wohl fühlt. Sneakers mit Jeans, einem Kapuzenpulli und Dreitagebart können bei Männern ebenso geeignet sein wie ein Anzug mit Krawatte und Eintstecktuch sowie einer Rose als Geschenk bei einem Abend im Theater oder der Oper.

Frauen können für einen eleganten Auftritt das kleine Schwarze, hochhackige Schuhe und eine aufwendige Steckfrisur nutzen. Ebenso kann ein einfaches Top, ein dezenter Rock und Ballerinas für einen Spaziergang – vielleicht mit Hund in einem schönen Park – oder für andere Anlässe geeignet sein.

Insgesamt sollten Männer wie Frauen auch gepflegt wirken, geduscht sein und nicht zu viel Schmuck tragen. Allen, die ein erstes Date vor sich haben, sei geraten, optimistisch und positiv darauf zuzugehen und sich zu entspannen.

 

Bildquelle: Syda Productions – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Springe zur Werkzeugleiste